Wie wir arbeiten

Neben unserer eigenen wissenschaftlicher Arbeit, veröffentlichen wir auch die Arbeitsfortschritte unserer Mitglider in jährlichen Publikationen.

Sommertreffen

Eine Hauptaufgabe bei den jährlichen Sommertreffen stellen die Flugleistungsvermessungen von Akaflieg Prototypen, wie auch Flugzeugen anderer Hersteller dar. Erste Untersuchungen dieser Art wurden von der Idaflieg bereits 1937 zusammen mit der Aerodynamischen Versuchsanstalt, einem Vorläufer des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR), durchgeführt.

Motivation

Für die stetige Weiterentwicklung von Segelflugzeugen werden neben Rechenverfahren, Simulationen oder Windkanaluntersuchungen auch detaillierte Messungen über die Leistungsfähigkeit von Segelflugzeugen benötigt. Dies hilft zum einen dem Ingenieur, seine Berechnungen zu verifizieren und zum anderen, die Auswirkungen von Modifikationen auf das gesamte Flugzeug zu ermitteln.

Wintertreffen

Jeden Winter treffen sich die Akafliegs unter Beteiligung des DLR, des Luftfahrtbundesamtes und diversen Flugzeugherstellern, um ihren Mitgliedern und weiteren Interessierten die aktuelle Entwicklung ihrer Projekte vorzustellen. Besonders die Untersuchungen des vorangegangenen Sommertreffens werden präsentiert und diskutiert.

Das Idaflieg-Berichtsheft

Die Vorträge jedes Wintertreffens erscheinen im Verlauf des folgenden Jahres gesammelt im „Idaflieg-Berichtsheft“. Die Jahrgänge des Berichtsheftes von 1995 an können über die Idaflieg bezogen werden. Die Hefte bis 1997 kosten 18 €, die Hefte 1998 und 1999 13 € und die Hefte ab dem Jahr 2000 kosten je 20 €, jeweils zzgl. Versandkosten. Die älteren Ausgaben sind vergriffen. Von einzelnen Artikeln in diesen Heften fertigt die Idaflieg auf Anforderung gegen einen kleinen Unkostenbeitrag jedoch gerne Kopien an.